Bericht in der HZ

Klassik trifft Gospel

Musik zum Lobe Gottes wärmte kühle Kirche

 

„Du bist mein Ein und Alles“ war der Titel des Konzertprogramms mit dem die Chorgemeinschaft Dettingen Heuchlingen in der Stiftskirche Mariä Himmelfahrt in Obermedlingen gastierte.

Wohl wissend, dass die Temperaturen in der Kirche eher im niedrigeren Bereich anzusiedeln sind hat Chorleiter Markus Romes einen schwungvollen Gospel an den Beginn des Programms gesetzt. So wurde dem Publikum bei „Halleluja Salvation and Glory“ schon recht warm ums Herz und die Strahlen der aufgehenden Sonne bei „Morning has broken“ spürte man direkt auf der Haut, so gefühlvoll wurde der Klassiker von Cat Steavens vorgetragen.

Mit klassischen Chorsätzen von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und Mendelssohn Bartholdy, gemischt mit modernen Kompositionen von Ola Gjeilo und John Rutter bis hin zu mitreißenden Gospels und afrikanischen Traditionals beeindruckte die Chorgemeinschaft ihr Publikum, das sich „Adiemus“ von Karl Jenkins und den Gospel „The shepard“, nach Psalm 23, als Zugaben erklatschte.

 

Unter dem engagierten Dirigat von Markus Romes musizierten mit dem Chor Conrad Schütze, Kantor aus Langenau, eine Gospelband mit Peter Maile am Keyboard, Bernd Elsenhans am Schlagzeug und Markus Braun am Bass, ein Streichquartett des Philharmonischen Orchesters des Ulmer Theaters und Harry Berger aus Heidenheim mit seinem Saxophon.

 

Mit diesem gelungenen Konzertabend wurden die Sängerinnen und Sänger einmal mehr für ihren Probefleiß belohnt.